Die Jugendstiftung Main-Spessart – Sparkasse Mainfranken in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Lohr-Marktheidenfeld verleiht am Samstag, den 1. April ab 14.00 Uhr im Rahmen einer großen Gala-Veranstaltung

in der Aula der Staatlichen Realschule in Marktheidenfeld den Jugendkulturpreis „JUSTI 2016“ an herausragende junge Künstler aus dem Landkreis Main-Spessart. Auch in der 7. Auflage der Verleihung des Jugendkulturpreises bleibt die Teilnahme auf hohem Niveau. Besonders erfreulich sind die vielen sehens- und hörenswerten Beiträge der jungen Künstler aus dem Landkreis Main-Spessart.

Eine fachkundige Jury hat sich eingehend mit den Beiträgen beschäftigt und die besten Beiträge prämiert. Einen JUSTI-Pokal erhalten jeweils die 1. Preisträger nach den Altersgruppen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Der Jugendkulturpreis und die Preisträger sind ein Aushängeschild für den Landkreis Main-Spessart. Auch Unternehmen können ihre Verbundenheit und ihre Innovationsbereitschaft zeigen, indem sie den „Jugendkulturpreis“ unterstützen.

Die Preisverleihung wird zusammen mit Landrat und Stiftungsvorstand Thomas Schiebel, Gebietsdirektor der Sparkasse Mainfranken Peter Schmitt und dem Präsidenten des Rotary Clubs Lohr-Marktheidenfeld Sebastian Dosch und Geschäftsführer Bernhard Metz vorgenommen.

„Als Moderatoren konnte wieder die Radiomoderatorin und ehemalige deutsche Weinkönigin Nicole Then und Nachwuchsmoderator Julius Mayer gewonnen werden“, freut sich Metz. „Die Jugendstiftung Main-Spessart und der Jugendkulturpreis Main-Spessart auf kommunaler Ebene sind etwas „Einmaliges“ – unterfrankenweit und vielleicht sogar bayernweit“, so Metz weiter.

Mit der Ausschreibung des Jugendkulturpreises will die Jugendstiftung die Potentiale der Jugend heraus kitzeln und Kinder und Jugendliche dazu animieren, Überdurchschnittliches zu leisten. Dabei geht es um das gesamte Spektrum der Kinder- und Jugendkultur. Niemand wird ausgegrenzt. Alle, unabhängig vom Bildungsstand, können an diesem Wettbewerb teilnehmen und ihr Können dem Publikum präsentieren. Die Erstplatzierten werden durch aktive Beiträge zeigen, was sie „drauf“ haben.

Die ganze Bevölkerung ist herzlich eingeladen. „Machen Sie sich ein Bild von der Jugend und erleben Sie einen unterhaltsamen Nachmittag bei der Preisverleihung“, fordert Bernhard Metz auf.